post

Spielbericht TuS Kastl gegen DJK Ensdorf 2019

Spielbericht Bezirksliga Nord TuS Kastl – DJK Ensdorf (hon)

TuS Kastl bezwingt im Derby die DJK Ensdorf mit 3:1! (1:0)

Zum Derby empfingen die Schweppermänner die DJK Ensdorf am Kastler Mennersberg und konnten einen wichtigen Sieg verbuchen. Der TuS musste die Anfangsformation im Vergleich zur Vorwoche gegen Hahnbach wegen Verletzungen auf mehreren Positionen ändern. Die Gäste aus dem Vilstal mussten ebenfalls nach dem schweren Nachholspiel am Mittwoch gegen Schwarzenfeld auf einigen Positionen umstellen. Von Beginn an entwickelte sich ein rasantes und kampfbetontes Spiel mit viel Einsatz auf beiden Seiten. Dem Gast merkte man die Doppelbelastung nicht an und sie pressten früh gegen die Kastler. Der TuS Kastl versuchte aus einer geordneten Defensive schnell über die Flügel nach vorne zu Spielen. Die erste Chance hatten die Hausherren aber Torjäger Kölbl verzog nur knapp. Dann prüfte auf der anderen Seite der Ensdorfer Torjäger Sebastian Hummel zweimal den Kastler Keeper aber ohne Erfolg. Kurz vor der Pause dann die größte Möglichkeit für den TuS. Der Kastler Spielertrainer kam nach einer Ecke völlig frei zum Kopfball zielte aber haarscharf am Tor vorbei. So ging es mit dem gerechten Unentschieden in die Halbzeit.

Halbzeit: 0:0

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. Mit dem Anstoß zur zweiten Hälfte dann ein Highlight durch den Kastler Stürmer Johannes Kölbl der direkt nach dem Anstoß aus der eigenen Hälfte auf das Tor der Gäste abzog und den Ball über den jungen Gästetorwart Daniel Fröhlich direkt im Tor zum umjubelten 1:0 versenkte. Die Gäste waren kurz geschockt und dies nützen die Kastler aus und erhöhten den Druck. Nach einigen guten Möglichkeiten erzielte Sebastian Hufnagel in der 66. Minute durch einen sehenswerten direkten Freistoß das verdiente 2:0 für Kastl. In der Folge wollte der TuS das Ergebnis verwalten und gab zur Verblüffung seiner Anhänger das Spiel aus der Hand. Die Ensdörfer um ihren Trainer Christof Schwendner erhöhte nun die Schlagzahl und hatte einige gute Chancen, scheiterte aber entweder am Kastler Keeper oder mit zu ungenauen Abschlüssen. In der 80. Minute erzielten sie aber dann doch, aus einem Getümmel im Kastler 16er heraus, durch Johannes Luschmann den Anschlusstreffer. Nun versuchten die Gäste angetrieben von ihrem Kapitän Sebastian Hummel noch einmal alles und spielte auf den Ausgleich. Kastl stand aber jetzt auch wieder besser und fand auch wieder zurück ins Spiel. In der 82. Minute dann ein toller Angriff des TuS, den der Torjäger Johannes Kölbl zum entscheidenden 3:1 für Kastl vollendete. Allerdings verletzte er sich dabei so dass er ausgewechselt werden musste. Nun war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und Kastl hätte noch einen weiteren Treffer erzielen müssen. So blieb es beim 3:1 Sieg für die Schweppermänner und man konnte 3 wichtige Punkte am Sportgelände am Mennersberg behalten und den Erfolg im Derby über Ensdorf feiern. Die Schiedsrichter hatten keine Probleme bei der Spielleitung. 

Endstand: 3:1 (0:0)

Tore: 1:0 (46.) Johannes Kölbl, 2:0 (66.) Sebastian Hufnagel, 2:1 (80.) Johannes Luschmann, 3:1 (82.) Johannes Kölbl; Schiedsrichter der Partie: Haase Markus (ASV Burglengenfeld); 1. Assistent: Weinfurther Markus (SC Teublitz); 2. Assistent: Schimpke Walter (SV Schwarz-Gelb Kauerhof); Besonderes Vorkommisse: keine; Zuschauer: 100;

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Geitner Maximilian, Lother, Bleisteiner, Mack (71. Weigert), Hufnagel, Kölbl Johannes (82. Kerschensteiner), Baumer (C), Fischer, Wendl, Blomeier; Bank: Geitner Felix, Schneeberger (ETW)

Kader DJK Ensdorf: Fröhlich (TW), Dotzler, Westiner Fabian, Reinwald, Trager Stefan, Westiner Tobias (79. Weiß Thomas), Hummel (C), Weiß Andreas, Trager Julian, Roidl (64. Kleber), Luschmann Bank: Bauer, Edenharter (ETW.) 

Vorspiel: keines