post

Spielbericht TuS Kastl gegen FC OVI-Teunz 2019

Spielbericht Bezirksliga Nord  TuS Kastl – FC OVI – Teunz (hon)

TuS Kast siegt gegen den Absteiger aus FC OVI – Teunz mit 1:0!

Endstand: 1:0 (0:0)

In einem Spiel in dem es für beide Teams nur noch um die goldene Ananas ging, bezwangen die Schweppermänner den FC OVI – Teunz  mit 1:0 und schafften so nach 4 Pleiten in Folge einen versöhnlichen Saisonabschlss. Der TuS Kastl musste die Anfangsformation wegen Verletzungsproblemen erneut auf einigen Positionen ändern. Auch der Spielertrainer der Kastler Andy Wendl musste verletzt pausieren. Den Gästen ging es ähnlich, auch sie mussten die Start – Elf umstellen. Der TuS Kastl begann trotz der Umstellungen ziemlich forsch. Die Kastler hatten auch die ersten guten Möglichkeiten aber noch ohne Erfolg. Der Gast fand nur langsam ins Spiel war aber in den Offensivbemühungen zu harmlos. So hatte die Heimelf leichtes Spiel und ab der 30 Minute spielte nur noch der TuS. In dieser Phase hatten die Kastler durch die Kölbl´s und den Kapitän Alexander Baumer die besten Chancen, ließen diese allerdings leichtfertig liegen. So ging es mit dem glücklichen 0:0  für die Gastmannschaft in die Halbzeit.  

Halbzeit: 0:0

Die Kastler kamen zunächst unverändert aus der Kabine der Gast nahm in der Halbzeit einen Wechsel vor. Nach der Pause war die Mennersberg – Elf noch überlegener und ab der 48.Minute mit einem Mann in Überzahl da Daniel Rieger vom FC die Ampelkarte sah. Die Kastler drückten nun aufs Tempo und versuchten das Spiel zu entscheiden. Die nächsten Möglichkeiten vergab der TuS aber wieder zu überhastet oder zu unplatziert. Dann in der 57. Minute die Spielentscheidende Szene für die Kastler. Torjäger Johannes Kölbl war alleine durchgebrochen und lief auf den Keeper der Gäste zu, als er diesen umspielen wollte konnte er von Christian Böl nur noch per Foul, knapp ausserhalb des 16 er, gestoppt werden. Der gute Gäste Schlussmann musste mit der roten Karte wegen Notbremse vom Feld. Den fälligen Freistoß verwandelte der gefoulte Johannes Kölbl selbst und direkt zum 1:0. Ab jetzt war die Gegenwehr der Gäste um ihren Trainer Mario Eichstätter vor allem durch die doppelte Unterzahl endgültig gebrochen. Die Kastler spielten nun aus einer kontrollierten Defensive heraus und verwalteten Ball und Gegner geschickt. Hin und wieder setzten sie einige gefährliche Konter allerdings ohne weiteren Torerfolg. Die Mannschaft aus OVI – Teunz konnte nichts mehr zu setzten und so endete die letzte Partie der Bezirksligasaison 2018/19 mit dem verdienten Sieg der Schweppermänner. Die Gäste verabschieden sich nach nur einer BZL – Spielzeit in die Kreisliga und der TuS Kastl konnten den Saisonabschluss gebührend mit seinen treuen Fans feiern! Die Schiedsrichter leiteten die Partie ohne große Mühen. 

Endstand: 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 (61) Johannes Kölbl; Schiedsrichter der Partie: Sperger Michael (FC Rosenhof-Wolfskofen); Assistent 1.: Menzel Walter (FC Mintraching); Assistent 2.: Kinkal Nico (FC Tegernheim); Besondere Vorkommisse: gelb rote Karte (48. Daniel Rieger wiederholtes Foulspiel); rote Karte (58. Christian Böl Notbremse); Zuschauer: 100;

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Geitner Felix, Bleisteiner, Lother, Mack, Brandl, Hufnagel Sebastian (86. Hufnagel Michael), Kölbl Michael, Kölbl Johannes, Baumer (C), Weigert (76. Kerschensteiner); Bank: Fasoldt, Schneeberger (ETW)

Kader FC OVI – Teunz: Böl (TW), Gruber, Krause (50. Uschold), Rieger, Kellner, Kerbel, Frank, Fischer, Tröger, Herzog (59. Schinner), Baumer (46. Welnhofer); Bank: Widegger;

Vorspiel: keines