Spielplatzeinweihung am 12. September

Am vergangenen Sonntag wurde offiziell der Spielplatz beim TuS Kastl am Mennersberg eingeweiht. Bürgermeister Stefan Braun und 1. Vorstand Norbert Bleisteiner lobten die vielen fleißigen Ehrenamtlichen für die geleistete Arbeitsstunden (ca. 400 Std) und die vielen Spender für ihr finanzielles Engagement. Einen Spielplatz nach allen „Regeln der Kunst“ bzw. eigentlich nach allen gesetzlichen Vorgaben zu bauen ist eine echte Herausforderung. Aber das TuS Team hat es geschafft, mit Hilfe aller Sponsoren, Freiwilligen, der Fa. Raum&Philipp und auch der Gemeinde welche letztendlich die finale TÜV Abnahmen organisierte. Danke hier an alle Beteiligten. Die vielen Kinder nutzten die Anlagen ganz fleißig und starteten anschließend in eine Art E/F Eröffnungsspiel am A-Platz. Es gab Kaffee und Kuchen für alle „for free“ und auch die Brauerei Bruckmüller zeigte sich bei den Getränken sehr spendabel. Beim anschließenden Fußballpiel machten die Kids noch die „Einlaufkinder“ bei der Partie der 1. Mannschaft, ein wirklich sehr schönes und farbenfrohes Bild am Mennersberg. So kann weiter gehen! Der neue Spielplatz ist ein Highlight für Familien mit Kinder – kommt fleißig auf den Mennersberg.

Schnupperkurs Tennis 2021

Zum 8. Mal nahm die Tennisabteilung des TuS Kastl 1924 e.V. am Ferienprogramm der Marktgemeinde Kastl mit einem Tennis-Schnupperkurs teil. Die angemeldeten 14 Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 – 13 Jahren waren pünktlich um 9.00 Uhr erschienen.

Nach der Begrüßung und Vorstellung des Trainers war man sofort ins Programm eingestiegen. Das abwechslungsreiche Aufwärm-Training wurde schon mit Begeisterung absolviert.

Nach dem Aufwärmen wurden 2 Gruppen gebildet. Unterstützt wurde Tennislehrer Ralf Bäumler von dem Tennismitglied Karlheinz Schmidt und Spartenleiter Hans König .

Der spielerische Umgang mit dem Ball sollte ein gewisses Ballgefühl vemitteln, sowie weitere spielerische Übungen wie einen Völkerball oder den Tennisball in den aufgestellten Netzkorb bzw. in ein Tor zu treffen. Die Versuche mit der Vorhand und der Rückhand das Ziel zu treffen, war schwieriger als vermutet.

Mit den Spielen 7 gegen 5 und jeweils einem Balleinsammler wurde das 3-Stunden-Programm beendet. Die Tennisabteilung spendierte noch eine kleine Vesper und Getränke als Belohnung für das eifrige Mitmachen. Um 13.00 Uhr wurden die Teilnehmer wieder nach Hause entlassen. Der Wettergott hatte dieses Jahr Einsicht mit der Veranstaltung, da außer ein paar Regentropfen ideales Wetter vorherrschte. Der geplante Schnupperkurs 2019 war einem Starkregen zum Opfer gefallen und 2020 dem Corona.

Dass das Ferienprogramm dieses Jahr so gut gelaufen ist, freut die Tennisabteilung des TuS Kastl 1924 e.V. sehr.