Michael Hufnagel wird neuer Trainer beim TuS

Auch in Zeiten von Corona gehen die Geschäfte rund um den Fußball weiter. Bei den Schweppermännern in Kastl wird ein  Spieler und langjähriger Kapitän über den Job als Co – Trainer zum Chefansager befördert.

Der TuS Kastl hat nach dem Abgang von Andreas Wendl in Richtung des Bezirksligisten SV Etzenricht, Michael Hufnagel als neuen Trainer der Ersten Mannschaft verpflichtet. Der 34-Jährige und Kastler Eigengewächs, der 11 Jahre Kapitän der Ersten Mannschaft des TuS Kastl war und den erfolgreichen Weg von der A-Klasse bis in die Bezirksliga begleitet hat, wird nach nun drei Jahren als Co.- Trainer die Hauptverantwortung in der neuen Saison für die Erste Mannschaft tragen.

Michael Hufnagel: „ Es ist eine große Ehre und eine Herzensangelegenheit für mich meinen Heimatverein trainieren zu dürfen und ich möchte mich bei den Verantwortlichen des Vereins um Norbert Bleisteiner, Christian Hondl und Daniel Riehl bedanken, dass Sie mir die Aufgabe zutrauen und mir diese Chance ermöglichen. Es stehen sportlich große Herausforderungen an. Da der Kader aus vielen jungen Spielern besteht wird deshalb ein Umbruch erfolgen. Die Qualität im Kader ist absolut gegeben, es muss nun jedoch eine Weiterentwicklung der jungen Spieler stattfinden. Ich freue mich darauf mit unseren Spielern zu arbeiten.

Die Verantwortlichen in Kastl haben vollstes Vertrauen in Michael Hufnagel und freuen sich auf eine  konstruktive Zusammenarbeit bei der der Erfolg nicht an erster Stelle stehen wird. Nun gilt es erst einmal abzuwarten wann und wie es in nächster Zeit mit dem Fußball weitergeht. Die Abteilungsleitung versucht zusammen mit dem neuen Coach Michael Hufnagel die kommende Saison so weit wie möglich zu planen. Dazu zählen die Trainingseinheiten, die Vorbereitungsspiele und eventuell einige der ehemaligen jüngeren Kastler Spieler zu reaktiveren. Beim TuS ist man schon jetzt sehr gespannt aber positiv gestimmt wie es mit dem Fußball am Kastler Mennersberg weitergeht!

Erfolgreiche Teilnahme an Hallenturnieren

Unsere beiden kleinsten Jugendmannschaften des TuS Kastl nahmen in dieser Saison jeweils an einem Hallenturnier im Landkreis teil.

Beim „Holzbau-Kuhn Cup“ in Ursensollen belegte die F-Jugend, nach zum Teil spannenden Spielen, den 5. Platz. Die Bambini des TuS Kastl (G-Jugend) belegten bei ihrem ersten Hallenturnier (für einige sogar die ersten Spiele in ihrer hoffentlich noch langen Fußballerkariere) in der Krötenseeturnhalle in Sulzbach-Rosenberg einen hervorragenden 2. Platz.