Nutzung der Tennis- und Sportplätze ab Mo 18. Mai

Liebe TuS´ler,

die Nutzung der Tennisplätze und der Sportplätze ist unter strikter Einhaltung von Corona Hygiene- und Verhaltensregelungen ab Montag 18.05.2020 möglich. Ziel ist es die Möglichkeit für einen Breitensport zu schaffen. Ein Fußballtraining im klassischen Sinn ist nicht möglich. Wir haben ein individuelles Konzept erarbeitet und mit der Gemeinde Kastl, Bürgermeister Stefan Braun abgestimmt. Wir bitten euch eindringlich, die Regelungen einzuhalten. Bei Zuwiderhandlungen werden die Plätze wieder gesperrt. 

Nachfolgend die wichtigsten Info´s für euch:

  1. Ansprechpartner sind die Abteilungsleiter/Spartenleiter  (u.a. Tennis: Hans König,  Fußball: Christian Hondl)
  2. Die angehängten Regelungen sind strikt einzuhalten.
  3. Bevor ihr einen Platz nutzen/reservieren könnt, müsst ihr die Regelungen (auf der homepage hinterlegt) lesen und die Kenntnisnahme schriftlich mit dem angehängten Formular bestätigen. Ladet euch dazu das Formular herunter. Die unterschriebenen Formulare übergebt/mailt/faxt ihr den Abteilungsleitern.
  4. Sobald die unterschriebenen Formulare den Abteilungsleitern vorliegen, bekommt ihr das Passwort, um einen Platz reservieren zu können.
  5. Wichtig: Die eingetragenen Namen müssen den tatsächlichen Spielern/Nutzern entsprechen und von allen Spielern/Nutzern muß das unterschriebene Formular vorliegen! 

Mit sportlichem Gruß
Norbert Bleisteiner
Vorstand, TuS Kastl

Kenntnis_Regeln.pdf

Hygienekonzept_TuS_Mennersberg_homepage.pdf

BLSV – Aktuell

Sehr geehrte Damen und Herren Vereins-Vorsitzende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

hoffentlich geht es Ihnen allen gut und Sie und Ihre Angehörigen sind fit und munter! Wir wünschen Ihnen jedenfalls, dass Sie durch diese für uns alle so schwierige Zeit gut durchkommen und Sie bald wieder Ihrem geliebten Sport nachgehen können.
Wie stark die Gemeinschaft in unseren bayerischen Sportorganisationen ist, spürt unsere Gesellschaft an vielen Stellen: Videos für den Sport zuhause werden produziert und den Mitgliedern zur Verfügung gestellt, Einkaufsgemeinschaften für Mitmenschen organisiert und viele kreative Ideen geboren, die die Situation für alle lebenswerter und liebenswerter gestalten! Im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten sendet unsere Gemeinschaft des Sports starke Zeichen an alle. Es ist eine große Freude diese Zeichen zu erleben und zu teilen. Bereits an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Sie alle in unseren Sportvereinen!
Die Gesundheit steht an vorderster Stelle und das geht am besten mit Sport in unseren Vereinen. Seit bald 175 Jahren ist diese starke Bewegung aus unserer bayerischen Heimat nicht mehr wegzudenken. Gerade in solch schwierigen Zeiten zeigt sich der familiäre Zusammenhalt starker Gemeinschaften vor Ort. Diesen Zusammenhalt wollen wir noch weiter verstärken, den Menschen auch zeigen, wir lassen Euch nicht allein, bleibt auch unseren Sportvereinen treu! Gemeinsam wollen wir dies unter #Zamfitbleim nach außen tragen.

#Zamfitbleim
Mit dem Aufruf Abstand zu halten werden digitale Kommunikationskanäle immer wichtiger. Nun starten wir eine neue Bewegung für alle Sportler in Bayern, indem wir unter dem Hashtag #Zamfitbleim dazu aufrufen, jetzt aktiv zu bleiben. Wir freuen uns, wenn jeder Verein den Hashtag in seinem Umfeld und nach seinen Möglichkeiten kommuniziert und in seinen Social Media-Posts einsetzt und teilt!
Dazu finden Sie eine Videobotschaft zur Kampagne auf https://bit.ly/Videobotschaft_Ammon_Zamfitbleim
Machen Sie bitte alle mit!

Videobotschaft von Sportminister Joachim Herrmann an den BLSV Diese ernste Situation, in der alle Sportanlagen in Bayern geschlossen bleiben müssen, bleibt nicht ohne wirtschaftliche Auswirkungen auf den Sport in Bayern. Wir gehen von einem geschätzten Schadensvolumen von insgesamt mehr als 200 Millionen Euro für den organisierten Sport in Bayern aus. In dieser schwierigen Situation hat sich der Bayerische Innen- und Sportminister Joachim Herrmann in einer Videobotschaft an alle Sportlerinnen und Sportler sowie an alle ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierten in den BLSV-Mitgliedsorganisationen gewendet. Hierbei wird klar deutlich: Die Politik und der organisierte Sport in Bayern ziehen an einem Strang, um die Krise gemeinsam zu bewältigen. Außerdem appelliert der Sportminister an die Geschlossenheit und Solidarität im Sport. Nur gemeinsam sei diese Herausforderung zu meistern.
Die „Liebeserklärung“ unseres Bayerischen Sportministers Joachim Herrmann an Sie alle können Sie über die BLSV-Internetseite sowie auf den Online- und Social Media-Kanälen des BLSV und des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration (StMI) ansehen:

•           BLSV-Homepage: www.blsv.de und www.blsv.de/coronavirus
•           YouTube-Kanal „BLSV TV“: https://bit.ly/Videobotschaft_Sportminister
•           Facebook-Kanal des StMI: www.facebook.com/BayStMI
•           Instagram-Kanal des StMI: www.instagram.com/BayStMI
•           Twitter-Kanal des StMI: www.twitter.com/BayStMI

Mit freundlichen Grüßen
Ihr BLSV Service-Center

Holz für die Hütte

Rainer Steuerl spendiert dem TuS Kastl das Holz für eine neue Grillhütte. Dem Sturm Sabine sei ein wenig Dank hierfür, denn er hat ein paar große Bäume im Steuerlwald umgeschmissen und diese waren dann doch zu schade um Brennholz daraus zu machen.
So erinnerten sich Gert und Rainer an das Projekt „Neue Grillhütte“, das schon seit längerem auf Eis liegt, weil es zZ. wichtigere Projekte gibt, wie beispielsweise den neuen Spielplatz. Aber unter diesen Umständen kann das Thema Grillhütte – wenn das Holz trocken ist – auch in Angriff genommen werden.
Das Ausasten und das Holz soweit vorzubereiten wie es im Bild zu sehen ist, war laut 2.Vorstand Gert Steuerl schon ein großes Stück Arbeit .
Michael Schraml hat mal einen Blick auf unsere Grillhäusl-Entwürfe geworfen, damit wir auch die richtigen Balken schneiden lassen, wegen der Dachlast usw. Das Holz muss im nächsten Schritt zur „Säge“ gebracht werden, das dankenswerterweise 1.Vorstand Norbert Bleisteiner übernimmt.
Viele gute Leute denken und helfen dem TuS Kastl in den aktuell schwierigen Zeiten. Hier schon mal Danke an Rainer, unsere Vorstände und an Michael und bleibt alle gesund. Das ist das Wichtigste!

Spielplatz-Abbau und Freischneiden

Die Arbeiten zum Bau eines neuen Spielplatzes haben begonnen und beginnt mit schweren Herzens erstmal mit den Abriss des alten. Beim Entfernen der alten Zaunpfosten musste man feststellen mit Beton wurde früher nicht gespart. Auch ein paar Bäume mussten weichen um Licht auf das Spielplatz-Gelände zu bekommen und dem anfallenden Laub Herr zu werden. Die Mitglieder des TuS stellen dafür ihre Arbeitskraft, Werkzeuge und Maschinen unentgeltlich zur Verfügung. Wir Danken ihnen hierfür und auch der Kirwaverein wird sich beim Neubau des Kinderspielplatzes ehrenamtlich engagieren. Hierfür schon im Vornherein vielen Dank für die Zusage.

Christbaumversteigerung 2020

Bis auf den letzten Platz besetzt war das Sportheim bei der Christbaumversteigerung am 4. Januar. Beste Unterhaltung gab es bei der Versteigerung. Wie auch schon in den letzten Jahren versteigerte Klaus Hiller viele tolle Sachen im Namen des TuS. Wir bedanken uns bei allen, die mitgesteigert und gespendet haben, ebenso bei den Sammlern und allen Helfern.