Ganzkörperfitness ab 16. September

Hallo liebe Fitness-Begeisterte. Am 16. September geht es wieder los. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr
in der Schulturnhalle. Der aktuelle Zusatzbeitrag für die Sparte Ganzkörperfitness beträgt 15 EUR für
10 Übungseinheiten.

Ein kurzer Einblick in den Kurs Ganzkörperfitness:

Der erste Teil der Stunde besteht aus Aufwärmen, Ausdauer und Festigung aller Muskeln.
Der zweite Teil findet am Boden statt mit speziellen Übungen für Bauch und Rücken.
Und dazu natürlich die passende Musik. Auch für Männer!

Einfach mal vorbei kommen und schnuppern!
Eure Doris Zimmermann

Saubermacher 2019

Die Nordseite des Daches unseres Sportheimes war sehr mit Moos bewachsen und diese Moosbüschel verstopften regelmäßig unsere Dachrinnen. In Rainer fand sich der mutige Mann, der die Aufgabe des Saubermachen übernahm. Insgesamt kamen so 4 Schubkarren voll Moosbüschel zusammen. Und keine Sorge, Rainer war immer gut gesichert dank seiner Erfahrungen im Klettern. Danke dir Rainer.

Diverse Arbeiten am Mennersberg

Die aktuelle Sommerpause wird wieder genutzt um diverse Arbeiten rund um unser Sportgelände zu machen. Zum Einen wurde die alte Bande im Eingangsbereich des Sportgeländes durch einen Zaun ersetzt. Dadurch rollen die Bällen nicht mehr so leicht aus dem Spielfeld Richtung Kastl runter ins Tal und schaut auch besser aus. Des Weiteren wird aktuell eine Auffahrrampe gebaut um das Reinigen unseres Rasenmähers zu vereinfachen. Einige Rasensprenger wurden repariert bzw. ausgewechselt. Rest-Isolierarbeiten wurden gemacht an unserer Heizunganlage. Die Kleinkläranlagen brauchte besondere Zuwendung wegen eines Elektrofehlers. An der Wasserversorgung im Haus werden ua. Druckminderer, Rückschlagventil, Wasserfilter getauscht um den aktuell zu geringen Warmwasserdruck zu erhöhen. Zudem gab es eine große Holzaktion über diese wir noch extra berichten, aber hier vorab schon mal ein spannendes Bild. Allen Fleißigen sei schon mal Danke gesagt für euer Engagement für den TuS.

Platz Herrichten 2019

Und mal wieder haben viele fleißige Helfer beide Plätze auf Vordermann gebracht. Die Löcher im Rasen wurden mit Erde und Grassamen gefüllt und die losen Ballfangnetze wieder aufgehängt. Vielen Dank an alle Mitwirkenden und besonders an „Hufi“, der sich der Sache immer besonders annimmt. Interessant sind auch die Bilder, die mit der einer Drohe gemacht sind.

35. Landkreislauf mit Wechselstation in Kastl

Ab 7.30 Uhr war die Wechselstation in Kastl bei der Kläranlage besetzt. Die ersten Läuferinnen und Läufer wurden um ca. 9.20 Uhr erwartet. Eine weitere Verpflegungsstation gab es auf halber Strecke in Richtung Utzenhofen. Von der Kastler Feuerwehr und dem TuS waren ca. 20 bis 30 Helfer beschäftigt und haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.
Danke an die TuS-Helfer: Gert Steuerl, Franz Jarosch, Gisela Draxler, Gertraud Steuerl, Annemarie Kremser, Gabi Jarosch, Oliver König, Waldemar Draxler, Norbert Beer, Reinhard Hufnagel und Ludwig Heigl.
Bereits Wochen davor hatten Gert, Franz und Hans König die Strecke ausgeschildert und an den Vorbesprechungen teilgenommen.
Herzlichen Glückwunsch an das Team der „Schwepperrenner“. Sie haben einen hervorragenden 25. Platz belegt.

Norbert Bleisteiner ist neuer 1. Vorstand

Norbert Bleisteiner ist neuer 1. Vorstand des TuS Kastl 1924 e.V.
Gert Steuerl, bisheriger 1. Vorstand macht zukünftig den Zweiten. In seinem Tätigkeitsbericht ließ er die letzten 14 Jahre seiner Führungstätigkeit Revue passieren und erzählte vom Heizungsumbau (auf alternative Energie), vom Einbau der automatisierten Beregnung und vom Bau einer Kleinkläranlagen, der Anschaffung eines neuen Rasentraktors sowie der teilweisen Erneuerung der Sportheimfenster. Aber auch das Sportliche kam nicht zu kurz. Viele Erfolge über alle Sparten, angefangen vom Tischtennis, Turnen, Judo bis hin zum Aushängeschild des TuS und dem Fußball, durfte er in seiner Ära begleiten. Er bedankte sich bei Vorstandskollegen, dem Vertretern der Jugend Spielgemeinschaft JFG AS West 08 und der Gemeinde, vertreten durch den Bürgermeister Stefan Braun. Dieser lobte die jahrzehntelange sehr gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Verein TuS Kastl, dem größten Verein und Aushängeschild der Gemeinde. Die Verjüngung muss weiter gehen, so der Tenor beider Vorstände und so wurden einige neue junge Gesichter in den Rat gewählt. Zum einen Franziska Bleisteiner, die sich verstärkt um die sozialen Medien, wie zB Facebook, stark machen will oder Daniel Riehl der den Senioren-Fußballleiter Christian Hondl unterstützt wird. Aber es bleibt auch vieles bei Bewährtem und so setzt sich die gesamte Vorstandschaft des TuS in Zukunft wie folgt zusammen:

1.Vorstand Norbert Bleisteiner
2.Vorstand Gert Steuerl
1.Kassier Gisela Draxler
2.Kassier Klaus Hiller
Schriftführer Lisa Müller

Beisitzer:
Franziska Bleisteiner
Annemarie Kremser
Norbert Beer
Reinhard Hufnagl

Kraft Amtes mit dabei sind:
Uwe Heidbüchel (Judo)
Robert Heigl (Wirte)
Hans König (Tennis)
Christian Hondl bzw. Daniel Riehl (Seniorenfußball)
Daniel Fasold (Jugendfußball)
Herbert Schneeberger (Technische Leitung)

Kassenprüfer:
Herbert Kremser
Rita Schwaiger

Für langjährige Treue zum TuS Kastl wurden geehrt:
50 Jahre: Bernhard Heigl, Franz Jarosch, Karl Meier, Wolfgang Weigl
40 Jahre: Marianne Angermeier, Albert Fromm, Elisabeth Fromm, Hubert Geitner, Regina Heider, 
                 Marianne Kemmling, Maria König, Hildegard Mayer, Christa Schmidt-Wittmann
30 Jahre: Martin Bleisteiner, Tobias Lang, Michael Luber
25 Jahre: Amelie Stößel, Eleonore Spotka