post

Spielbericht TuS Kastl gegen SV Raigering 2019

Spielbericht Bezirksliga Nord TuS Kastl – SV Raigering (hon)

TuS Kastl bezwingt im Derby die SV Raigering mit 4:1!

Zum Derby empfingen die Schweppermänner den SV Raigering am Kastler Mennersberg und konnten einen wichtigen Sieg verbuchen. Der TuS musste die Anfangsformation aufgrund von Verletzungen und Urlaub auf mehreren Positionen ändern. Die Gäste aus Raigering mussten ebenfalls auf einigen Positionen umstellen. Von Beginn an entwickelte sich ein rasantes und kampfbetontes Spiel mit viel Einsatz auf beiden Seiten. Der Gast hatte zu Beginn mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile aber ohne gefährlich vors Kastler Tor zu kommen. Der TuS spielte aus einer stabilen Defensive heraus und schnellem Umschaltspiel. In der 10. Minute hatten die Gäste die erste Chance, kurz darauf der Gastgeber. Dann nach einem Freistoß in der 16. Minute für Kastl erzielte Kapitän Alexander Baumer die 1:0 Führung. Der Gast war kurz geschockt und dies nutzten die Hausherren aus. Bei einem Einwurf schaltet der Kastler Torjäger Johannes Kölbl am schnellsten und sein Bruder Michael Kölbl erzielte in der 20. Minute das 2:0 für die Kastler. Nun wurden die Gäste durch ihren Trainer Martin Kratzer lautstark angetrieben und übernahmen wieder das Kommando. In der 26. Minute verkürzte Toni Lippert auf 2:1. Bis zur Pause waren die Panduren die bessere Mannschaft verpassten es aber in dieser Phase ein weiteres Tor zu erzielen, Möglichkeiten dafür hätte es gegeben. So ging es mit der knappen Führung für die Kastler in die Halbzeit.

Halbzeit: 2:1

Beide Mannschaften kamen zunächst unverändert aus der Kabine. Nach der Pause das gleiche Bild. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz und dadurch mehr vom Spiel allerdings waren sie vor dem 16er zu harmlos. Lediglich nach Standards oder Distanzschüssen waren sie etwas gefährlicher. So kam es wie es oft kommt. Der TuS erzielte in der 70. Minute quasi mit seiner ersten guten Möglichkeit durch das Geburtstagskind Anderson Mack, der kurz zuvor erst eingewechselt, wurde nach einem schönen Spielzug und einem überlegten Heber das vorentscheidende 3:1. Dies brach die Raigeringer aus dem Tritt. Nur 3 Minuten später machte der Kastler Torjäger Johannes Kölbl mit einem Kopfballtor alles klar und stellte auf 4:1. Nun waren die Bemühungen und die Gegenwehr der Raigeringer um ihren Kapitän Florian Hiltl endgültig gebrochen. Der TuS nahm das Tempo heraus und die Gäste versuchten nicht noch ein Gegentor zu kassieren. Der Sieg für die Schweppermänner über die Panduren geht aufgrund der Cleverness beim Abschluss in Ordnung wenn er auch vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel. So konnte der TuS Kastl erneut zu Hause drei wichtige Punkte einfahren und den Sieg mit den heimischen Fans gebührend feiern. Die Schiedsrichter leiteten die Partie ohne große Mühen. 

Endstand: 4:1 (2:1)

Tore: 1:0 (16.) Alexander Baumer, 2:0 (20.) Michael Kölbl, 2:1 (26.) Toni Lippert, 3:1 (70.) Anderson Mack; 4:1 (73.) Johannes Kölbl; Schiedsrichter der Partie: Schlesinger Timmy (SV Altenstadt / Vohenstrauss); Assistent 1.: Malik Tobias (SpVgg Neustadt / Kulm); Assistent 2.: Ott Michael (SpVgg Vohenstrauss); Besonderes Vorkommisse: keine; Zuschauer: 100;

Kader TUS Kastl: Ibler (TW), Geitner Maximilian, Bleisteiner, Brandl, Hufnagel (64. Mack), Kölbl Michael (82. Weigert), Kölbl Johannes, Baumer (C), Fischer, Wendl, Blomeier (48. Hüttner); Bank: Geitner Felix, Kerschensteiner, Schneeberger (ETW)

Kader SV Raigering: Schoberth (TW), Buegger, Jank, Muck, Ram, Hiltl (C), Dowridge (62. Haller), Thaler (74. Pfab), Lippert, Götz; Bank: Heldmann  (ETW.)

Vorspiel: keines